Drucken

1968: Übernahme zur Pacht durch Dr. Karl-Heinz Kleine (geb. 25.04.1938) nach dem Tod Wolfgang Preuß

Apotheke Steinen

Die Häfnet-Apotheke in den 70er-Jahren

Wolfgang Preuß war schwer Herzkrank. Da die Krankheit immer weiter voranschritt und wohl auch die emotionale Belastung der letzten Jahre nicht spurlos vorüberging, verschlimmerte sich der Zustand zusehendes. Deshalb wurde eine Herzklappenoperation vorgenommen, die er jedoch nicht überlebte.

Apo

Ein Bild aus frühen Tagen in der noch nicht umgebauten Apotheke; von links v.l.: Fr. Lohre Essig, Fr. Asal geb. Schwark, Fr. Sinöbe Beck, Hr. Martin Strache (Bild: Frau Wiemer)

Der plötzliche Tod von Wolfgang Preuß brachte mehrere Biographien durcheinander: zum einen stand die Witwe Preuß allein mit ihrem Sohn vor einer neugegründeten und damit stark schuldenbelasteten Apotheke, zum anderen hatte Dr. Kleine mit seiner Frau Gudrun einen so schnellen Wechsel in die Selbständigkeit nicht einkalkuliert. Herr Kleine kannte zwar die Apotheke aus vorhergehenden Aushilfstätigkeiten, war aber auf diesen plötzlichen Wechsel ebensowenig vorbereitet wie alle anderen Beteiligten. deshalb beendete er erst deine Promotion an der Universität Freiburg. In dieser Zeit wurde die Apotheke verwaltet. Danach wurde er Pächter. Durch das Pachtverhältnis war gewährleistet, daß sowohl die Witwe eine Versorgung erhielt, als auch der Pächter einen angemessenen Teil des Betriebsgewinnes.
Die beiden Familien wohnten überdies in den Wohnungen der Lörracher Str. 2 direkt über den Geschäftsräumen der Apotheke.

Hfnet 70er kl
Die Häfnet-Apotheke in den 80er-Jahren

In den Jahren 1989/1990 wurde die Apotheke in größerem Stil umgebaut und modernisiert.

Unter Herrn Kleine wurde die Apotheke als ein Ort bekannt, der ein gutes Betriebsklima und fröhliche Mitarbeiterinnen aufwies. Die folgendnen fast schon wieder historischen Aufnahmen belegen dies:

Apo 1981Jul

Betriebsausflug 1981, von links: v.l.: Fr. Wiemer, Fr. Julia Haas, Fr. Wehrer, Fr. Nurdan Erdun, Fr. Asal, Fr. Sänger, Hr. Kleine (Bild: Frau Wiemer)

Apo 1987Mar 2

Weihnachtsfeier 1987, von links: vl: Hr. Kleine, Fr. Asal, Fr. Behringer, Fr. Sänger (Bild: Fr. Wiemer)

 

Dr. Kleine nahm regen Anteil am Dorfleben, so war er u.a. etliche Jahre Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes und Gründungsmitglied des Tennisvereins Steinen. Dr. Kleine verstarb am 22.09.2014.

IMG

Dr. Karl Heinz Kleine (1938 - 2014) (Bild: Familie)

NachrufKleine

Der Nachruf